Mensch-Umwelt-Netzwerke


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Nachhaltigkeits- und Umweltsymbole. Rechts im Vordergrund Schriftzug Profillinie Mensch-Umwelt-Netzwerke. Foto: adiruch na chiangmai/stock.adobe.com

Topinformationen

Über uns

In der Profillinie Mensch-Umwelt-Netzwerke (MUN) wollen die Universität und die Hochschule Osnabrück zu einem besseren Verständnis der wechselseitigen und voneinander abhängigen Abläufe in einer Welt mit immer größeren Umweltbelastungen und Ressourcen-verbräuchen durch den Menschen gelangen. Über gemeinsame Veranstaltungen und interdisziplinäre Gruppen sind die Forscherinnen und Forscher miteinander vernetzt, um an den Schnittpunkten einzelner Disziplinen erfolgreich zu forschen und einen Beitrag zum Nachhaltigkeitswandel zu leisten.

Video zur Profillinie 5: Mensch - Umwelt - Netzwerke. YouTube-Channel der Universität Osnabrück.
Video Ansehen

Aktuelle Veranstaltungen

Interdisziplinäre Ringvorlesung

Dienstag 29.01.2019,  18.00-20.00 Uhr, Standort: 11/213 (Schloss)

Ethnobotany in Ecuador: Ancestral relationships between people and plants
Prof. Dr. Ríos Almeida Montserrat, Universidad Regional Amazónica IKIAM, Ecuador

Ethnobotany surveys apply methods both from human and environmental sciences. Their combination has become a crucial analytical tool for understanding the linkages between ancestral wisdom and useful plants in a timeline. The challenge for ethnobotany in the 21st century will be to intensify this research, a priority being the generation of a positive impact in order to counteract cultural erosion and the deterioration of the plant world cosmovision as well as to overcome the loss of valuable flora ecosystems and the disuse of plant resources.
Mehr Infos

Sprecherteam der Profillinie

Umweltsystemforschung

Koordinationsstelle

Zur Kontaktaufnahme schreiben Sie bitte zunächst an:

David Heimann
david.heimann@uos.de

oder

Caroline van Bers
cvanbers@uos.de